Das Programm

Das Programm

Veranstaltungen - 9 Mrz 19

Montag
14.01.2019 - 24.06.2019
Ganztägig

zwei fortlaufende Kurse, auch in den Schulferien!

Yoga + Pilates für den Rücken

Effektive Pilates-Übungen werden mit energiegeladenen
Yoga-Asanas und stärkenden Rückenübungen zu einem
dynamisch-kraft vollen Training verbunden. Die fließenden
Bewegungen und die Kräftigung der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur
unterstützen Sie perfekt im Alltag. Ihre
Beweglichkeit, Haltung und Ausstrahlung verbessern sich.

Ort / Zeit: EVA, Meditationsraum, 17.15 – 18.15 Uhr und
18.15 – 19.30 Uhr, fortlaufend. Einstieg nach Rücksprache.
Kosten: 108 € für 8 Abende, von den ges. Krankenkassen
bezuschusster Präventionskurs
Leitung: Rena Linkersdörfer, Dipl.-Päd., Psychologin,
Gesundheitssportpädagogin
Anmeldung: 069/294218,
linkersdoerfer.firmenfitness@t-online.de

Mittwoch
16.01.2019 - 10.04.2019
19:15 - 20:15

10 Kursstunden plus Infoabend und Reflexionstreffen

Training der Achtsamkeit am Arbeitsplatz (TAA)

Das zehnwöchige Achtsamkeitstraining ist ein weltanschaulich
neutrales Training, das darauf abzielt, die Praxis
der Achtsamkeit sinnvoll in das berufliche und private Leben
zu integrieren.
Kursinhalt sind sieben verschiedene Achtsamkeitsübungen
wie z. B. achtsame Entspannung, Körperwahrnehmungs-,
Atem- und Bewegungsübungen, achtsames Teetrinken, sowie
schriftliche Impulse zur Selbstreflexion.

Sie werden Schritt für Schritt angeleitet, mehr Bewusstheit
ins Leben zu bringen, ihre Körperwahrnehmung zu schulen
und mit dem alltäglichen beruflichen und privaten Stress
besser umgehen zu lernen.

Ort / Zeit: EVA, Meditationsraum, 19.15 – 20.15 Uhr
Kosten: 185 €, erm. 148 €, Infoabend am 16.01. kostenfrei
Leitung: Susanne Müllner, Dipl.-Religionspädagogin (FH),
Trainerin für Achtsamkeit am Arbeitsplatz
Info und Anmeldung: 069/3089622,
info@susannemuellner.de, www.susannemuellner.de

Samstag
09.03.2019
13:00 - 17:00

Theaterworkshop zu Heteronormativität und Homophobie

GeschlechterRolleMensch

In diesem Workshop können die Teilnehmenden durch das
bloße Anschauen von Spielszenen und durch das eigene
Spiel die Konstruiertheit der Kategorie Geschlecht erleben.
Der Theaterraum ermöglicht dabei einen spielerischkreativen
Umgang und schafft Platz für Experimente und
Überraschungen. Das Einfühlen in Rollen(bilder), der damit
verbundene Perspektivwechsel und die körperliche Erfahrung
wie Geschlecht inszeniert wird, ermöglichen das Austesten
eigener und neuer Handlungsspielräume.

Ort / Zeit: EVA, 13.00 – 17.00 Uhr
Kosten: 20 €, erm. 15 €
Referent*innen: zwei Theaterpädagoginnen und ein
Theaterpädagoge
des Schultheater-Studio
Leitung: Ulrike Gros
Anmeldung: bis 25.02. unter 069/920708-0
Kooperation: Schultheater-Studio Frankfurt

<< Jun 2019 >>
MDMDFSS
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30