Wir bleiben bunt und wir sind viele! Frauen* gegen Rassismus in der öffentlichen Debatte!

Wir bleiben bunt und wir sind viele! Frauen* gegen Rassismus in der öffentlichen Debatte!

10. Juli - Frauenrechte und feministische Theologie in Indonesien

Wenn Frieden und Gerechtigkeit sich küssen

EVA lädt ein zu einem Tag über Frauenrechte und feministische Theologie in Indonesien! Von 15 – 17 Uhr kommen wir ins Gespräch mit Ratnawi Lesawengen vom indonesischen Theologinnennetzwerk PERUATI. Um 19 Uhr beginnt in der Alten Nikolaikirche am Römer der Ökumenische Frauengottesdienst “Wenn Frieden und Gerechtigkeit sich küssen” mit Pfrn. Ratnawati Lesawengen (PERUATI) und Pfrn. Ute Seibert (EVA).

Frauenrechte und feministische Theologie in Indonesien

Dienstag, 10. Juli, 15.00 – 17.00 Uhr, EVA

Im Vielvölkerstaat Indonesien hat die Frauenbewegung eine lange Tradition im Kampf um politische und soziale Rechte. Über 80% der indonesischen Bevölkerung sind Muslime, etwa 10% Christen.

Ratnawati Lesawengen berichtet über die Situation der Frauenrechte in Indonesien und die Arbeit des Netzwerks der Theologinnen in Indonesien (PERUATI).

Die Theologinnen unterstützen Frauenförderprogramme zur Überwindung von Gewalt. Sie engagieren sich gegen Diskriminierung, Menschenhandel und Ausbeutung sowie gegen Gewalt an Frauen und Kindern.

Ein Hauptanliegen ist es, die Gewalt gegen Frauen und Mädchen aus feministisch theologischer Perspektive zu sehen und darauf zu antworten.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der interreligiöse Dialog und die Arbeit für denFrieden.

Das Netzwerk sieht seine Aufgabe in der Entwicklung einer kontextuellen feministischen Theologie. Dazu gehört es, die Bibel mit neuen Augen zu lesen und eine Kartographie der indonesischen Theologie und ihrer multikulturellen Ressourcen zu erstellen. Wie können die unterschiedlichen kulturellen und glaubensbasierten Zugänge zur Überwindung von Gewalt gegen Frauen und Kindern beitragen? Wo stärken sie andererseits das Weiterbestehen von Gewaltstrukturen?

PERUATI arbeitete daran, diese Themen kontextueller Theologie in der theologischen Aus- und Weiterbildung von Pastor*innen, Dozent*innen und Aktivistinnen der Frauenbewegung zu verankern. Ihre Zeitschrift SOPHIA unterstützt diese Arbeit.

Ratnawati Lesawengen ist Pfarrerin und Mitglied des Vorstandes von PERUATI.

 

Dienstag, 10. Juli, 19.00 Uhr, Alte Nikolaikirche

 

Wenn Frieden und Gerechtigkeit sich küssen

Ökumenischer Frauengottesdienst

 

Pfrn. Ratnawati Lesawengen, PERUATI (Netzwerk der Theologinnen in Indonesien),

Pfrn. Ute Seibert, EVA; Musik: Ursula Mühlberger

Im Anschluss herzliche Einladung zu Brot und Wein im EVA.