Viel Raum im EVA. Mit Abstand und doch nah - wir freuen uns auf Sie und euch!

Viel Raum im EVA. Mit Abstand und doch nah - wir freuen uns auf Sie und euch!

22.10., 14.00 -17.00 Uhr im EVA, Leitung: Ursula Mühlberger, Ute Seibert

“Vielfalt leben” Workshop für Multiplikator*innen

Begegnungen zwischen Frauen* vielfältiger kultureller und religiöser Traditionen gehören inzwischen zu unserem (Arbeits)alltag. Diese Begegnungen können bereichern oder befremden. Im Umgang Religion und Spiritualität scheiden sich -gerade aus feministischer Perspektive- schnell die Geister.

Foto: Kunstwerk von Monica Brunati

 

Muss die Antwort eine Abgrenzung zur Wahrung
der eigenen Identität sein?
Welche Haltung hilft, mich der Differenz zu öffnen
oder ihr wertschätzend zu begegnen?
Gibt es elementare Erfahrungen oder Bedürfnisse,
die ich mit anderen teile und die in unterschied-
lichen Symbolen und (Glaubens)sprachen
Ausdruck finden?

Aus der Perspektive der Prozessarbeit (Ursula Mühlberger) und der kontextuellen Theologien (Ute Seibert) gehen wir diesen Fragen zusammen nach.

22.10. 14.00 -17.00 Uhr
Leitung: Ursula Mühlberger, Ute Seibert
Kosten: 8 €

Evangelisches Frauenbegegnungszentrum EVA,
Saalgasse 15, 60311 Frankfurt am Main Kosten: 8 €
Anmeldung: bis 16.10. unter 069/920 708-0 oder
eva-frauenzentrum@frankfurt-evangelisch.de

Flyer zur Veranstaltung in der Infotheke als Download.

Stimmen zum Workshop:

Eine sehr wertschätzende und offene Atmosphäre bietet den Raum sich zum Thema “Glaube” auszutauschen. Dabei gibt es weder richtig noch falsch. Nada Seferovic

Ich habe die offene und wertschätzende Atmosphäre des Workshops sehr genossen und konnte so auch ganz frei über meine Gedanken und meine Haltung zum Thema Glauben bzw. Spiritualität sprechen, obwohl ich selbst keiner konkreten Glaubensgemeinschaft angehöre und vorher dachte, es könnte schwierig für mich werden “das wenig Greifbare” meines Glaubens zu erklären. Anne Decker

Überraschend, tiefgründig und sehr erkenntnisreich. Ein Coaching das mir Selbstvertrauen für unmittelbare Wissensvermittlung durch geteilte Praxis ohne viele Worte gegeben hat. Lucia Primavera